Elastomere


Tieftemperatur-Lösungen

Elastomer-Dichtungen werden speziell für anspruchsvolle Einsatzgebiet gebraucht. Wir haben für jede Anforderung die richtigen Komponenten.

Unsere Empfehlungen: Elastomere mit hervorragenden Eigenschaften:

Elastomere für Einsatzgebiete, in denen es auf Betriebstemperatur, Betriebsdruck, Verträglichkeit von Chemikalien und die Einbau-Situation ganz besonders ankommt.

   

CHEMFLON - Wasser, Dampf & Öle bis zu + 230°C

CHEMFLON™

CHEMFLON™ (FEPM, Tetrafluoroethylen + Propylene-Copolymer) ein Elastomer für stark beanspruchte Dichtungen mit exzellenter Leistungsfähigkeit für vielfältige Einsatzbereiche.

Diese Mischung übertrifft viele andere Elastomere, und das sogar unter anspruchvollsten Bedingungen: Eine herausragende Eigenschaft von CHEMFLON™ ist seine Beständigkeit sowohl gegen Wasser/Dampf als auch gegen Öle, auch bei sehr hohen Temperaturen (bis zu + 230°C).

Es bietet eine exzellente Leistung unter rauen Bedingungen wie z.B. bei der Erdölförderung, in der Chemie- und Erdölindustrie, in der Luft- und Raumfahrt, beim Automobilbau und in Raffinerien.

Anwendungebereiche für das Hochleistungs-Elastomer CHEMFLON™:

  • Heißwasser und Dampf bis etwa + 230°C
  • Wasser mit Frostschutzmitteln (Glykole)
  • Kesselspeisewasser, Meerwasser, Kondensat
  • Öle, Mineralöle, Erdöl, Rohöl, Fette, Bitumen, Teer
  • Hydrauliköle, Wärmeträgeröle bis + 280°C
  • Bremsflüssigkeiten, Frostschutzmittel
  • Anorganische Säuren (Schwefel-, Salpeter-, Salz-, Flußsäure)
  • Anorganische Laugen (Natron-, Kalilauge)
  • Alkohole (Methanol, Ethanol, Propanol, Butanol, Amylalkohol, Hexanol)
  • Korrosionsschutzmittel auf der Basis von Aminen,
  • Kohlendioxid, Kohlenmonoxid
  • Sauergas, Saueröl

CHEMFLON™ ist als Elastomer besonders geeignet für Medienkombinationen:

Manche Medien sind in ihrer Kombination kritisch und greifen Dichtungen aus NBR, EPDM oder FKM an. Auch bei der Abdichtung eines solchen Mediums gegen ein anderes entsteht dieses Problem.
Hier kann CHEMFLON™ viele Probleme wesentlich günstiger als ein FFKM lösen.

Gleitringdichtungen als ideales Anwendungsbeispiel für CHEMFLON™ :
Wasser, Dampf oder wässrige Lösungen gegen Quenchöl, Schmieröl oder Wärmeträgeröl.
Wegen des Öls kann kein EPDM verwendet werden. Aus Preisgründen werden dann oft FEP-ummantelte O-Ringe mit all ihren Nachteilen verwendet.

Weitere Beispiele für kritische Medien-Kombinationen:

  • Wasser oder wässrige Lösungen gegen Öl
  • Alkohol oder alkoholische Lösungen gegen Öl
  • Heißes Öl mit Wasseranteil, Wasser-Öl-Emulsionen, Öl-Wasser-Emulsionen
  • Wärmeträgeröl gegen Heißwasser
  • Hydrauliköl gegen Bremsflüssigkeit

CHEMFLON™ bietet bei einer Vielzahl von Fluiden einen erheblich längeren und zuverlässigeren Betrieb, insbesondere bei hohen Temperaturen.

Um alle Kundenansprüche zu erfüllen, stehen Standarddichtungen und kundenspezifische Entwicklungen aus CHEMFLON™ zur Verfügung.

CHEMFLON 1285 - die neue FEPM-Qualität, FDA konform

Chemflon® 1285 - Dichtungen mit FDA-Konformität besonders kostengünstig

Sanitary Gaskets FDA konform / Sanitary Gaskets Standard 3-A für Mehrfachnutzung

KED-Seals stellt mit CHEMFLON® 1285 eine neue FEPM Qualität ( basierend auf Aflas von AsahiGlass ) mit FDA-Konformität vor, das all diese Ansprüche erfüllt. Damit ist dieser Werkstoff, Materialien wie Silikon, EPDM und FKM gerade unter aggressiven Bedingungen deutlich überlegen und ist zudem wesentlich kostengünstiger als teure FFKM Materialien. Auch die geltenden Anforderungen für Biokompatibilität nach USP (United States Pharmacopeia) Class VI können erfüllt werden.

Die Auswahl der richtigen Dichtung kann die durchschnittliche Betriebsdauer erhöhen und vermindert somit teure und ungeplante Ausfallzeiten, gefährliche Leckagen und Produktkontamination.
FDA-konform und biokompatibel:

Dichtungen für Pharma- und Lebensmittel-Industrie

Pharma-Hersteller richten Ihre Produktion zumeist nach den Richtlinien der FDA (Food and Drug Administration, USA) aus, um auf diesem wichtigen Markt bestehen zu können. FDA-konforme Dichtungen sind deshalb unabdingbar.

Aber auch Unternehmen der Bereiche Biotechnologie, Lebensmittel- und Getränkeindustrie haben in ihren Herstellungsprozessen immer höhere Anforderungen. Heißwasser-und Dampf-Beständigkeit für Anwendungen wie Steam-In-Place (SIP), Clean-In-Place (CIP) und Water-for-Injection und die gleichzeitige Beständigkeit gegen Chemikalien, insbesondere Säuren, sind gerade für die neuen Anwendungen in der Steriltechnik und der Lebensmittel-Herstellung gefragt.

Standard 3-A für die Mehrfachnutzung

Aufgrund der hohen Reinheitsanforderungen in der pharmazeutischen Industrie werden problematische Additive im Werkstoff ersetzt und Füllstoffe gemäß den Vorschriften und Richtlinien der FDA ausgewählt. CHEMFLON® 1285 stimmt auch mit gesundheitlichem Standard 3-A für die Mehrfachnutzung überein.

Sanitary Gaskets aus CHEMFLON® 1285 nach FDA 21CFR177.2600 mit FCN Nummer zeichnen sich durch

  • eine breite Chemikalienbeständigkeit,
  • einem ausgezeichneten Druckverformungsrest und
  • eine für Fluorelastomere geringe thermische Ausdehnung

aus. Sie sind in allen Größen für Tri-Clover®,  Tri-Clamp® Installationen sowie O-Ringe nach AS-568A und natürlich auch in kundenspezifischen Formen verfügbar bzw. herstellbar.

KEDFLON - bis - 40°C geeignet für explosive Dekompression

KEDFLON - Der neue Perfluor-Elastomer (FFKM)

KEDFLON ist ein elastischer Dichtungswerkstoff mit der Chemikalienbeständigkeit von PTFE und dem elastischen Verhalten von Gummi.

Ideal für den Einsatz mit aggressiven Medien und/oder bei extremen Temperaturen, bei Einrichtungen und Maschinen wie z.B. Gleitringdichtungen, Ventile, Pumpen, Mischer und Fermentierer.

  • Temperaturbereich: - 20°C bis + 300 °C, kurzzeitig bis + 320 °C
  • Heißwasser- und Dampfbeständigkeit
  • Geringer Druckverformungsrest
  • Einsetzbar bei explosiver Dekompression
  • Erweiterung des Einsatzbereichs durch herkömmliche Elastomere (NBR, FKM, etc.)
  • Kein Kriechen oder 'Kaltfluss'
  • Verlängerung der Standzeiten (geringere Reparaturkosten)
  • Einfache Montage
  • Reduziert Produktionsausfall

Wir liefern O-Ringe, Sterildichtungen, Flachdichtungen, etc. und Spezialanfertigungen.

Expertise für Dichtungen in der Planungsphase

Die besonderen Eigenschaften dieses Werkstoffes aus der Gruppe der Perfluor-Elastomere erfordern hochwertige Materialien und eine aufwändige Herstellung. Vor dem Einsatz einer so kostenintensiven Dichtung empfehlen wir eine fachgerechte Beratung, um den wirtschaftlichen Einsatz, sowie die Einsatz- und Einbaubedingungen zu prüfen.

Die Beratung der KED-Seals Experten stellt sicher, dass für Ihre Anforderungen die beste und wirtschaftlichste Lösung zum Einsatz kommt.

KEDFLON - Einsatzgebiete

Dichtungen aus hochwertigen Perfluor-Elastomeren kommen zum Einsatz

  • in verschiedenen Branchen wie Chemie, Farben & Lacke, Halbleitertechnik, Reinraumtechnik, Luftfahrt & Raumfahrt, etc.
  • - überall dort, wo aggressive Medien im Einsatz sind
  • in der Erstausrüstung z.B. bei Pumpen, Armaturen, Kompressoren, Gleitringdichtungen
  • in der Petrochemie und in Raffinerien (explosive Dekompression)
  • nach individuellen Anforderungen, z.B. entsprechenden Kundenzeichnungen

HNBR - verbesserte thermische und chemische Stabilität

Hydrierter NBR (HNBR)

Höhere Temperaturen, hohe Zugfestigkeit und eine gute Abriebbeständigkeit

HNBR ist geeignet um höhere Temperaturen als mit Standard-NBR zu erreichen. Das kann HNBR bei gleicher Beständigkeit gegenüber

  • mineralischen Ölen
  • Motorenölen
  • Amin/Öl-Gemischen
  • oxidierenden Kraftstoffen
  • Schmierölen
  • auf Mineralöl basierenden Hydraulikflüssigkeiten
  • tierischen und pflanzlichen Fetten
  • Diesel-Kraftstoffen
  • Ozon
  • Saurem Gas
  • verdünnten Säuren und Basen
  • Bio-Ölen (biologisch abbaubaren Ölen).

Gleichzeitig garantiert HNBR eine hohe Zugfestigkeit und eine gute Abriebbeständigkeit.

Hydrierter NBR (HNBR) hat im Vergleich zu NBR (konventionelle Nitril-Werkstoffe) eine deutlich verbesserte thermische und chemische Stabilität:

  • Temperaturbereich - 40°C bis + 175°C
  • Optimale Eigenschaften im o.g. Temperaturbereich
  • Bessere Beständigkeit bei Dampf, sauren Gasen und Ozon
  • Niedriger Druckverformungsrest

Die Vorteile von Elastomer-Dichtungen

  • Elastizität ohne Kaltfluß
  • Hohe Dichtigkeit
  • Gasdicht
  • Geringe Dichtkraft erforderlich
  • Lange Standzeiten
  • Wenig Wartung nötig
  • Flexibel - einfacher Einbau